Wiederaufnahme des Schulbetriebs für die Jahrgangsstufen 4-6

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ab dem 09.03. dürfen die vierten bis sechsten Klassen wieder die Schule im Rahmen des Wechselmodells besuchen. Gleichzeitig beginnt damit auch der Unterrichtsbetrieb in der Filiale.

Die Unterrichts- und Pausenzeiten orientieren sich an den geplanten Zeiten für den regulären Schulbetrieb. Die Schülerinnen und Schüler treffen dort an ihren Präsenztagen ab 07.30 Uhr ein, Unterrichtsbeginn ist 08.00 Uhr.

Die Konzepte und die Stundenplanung sowohl für die Filiale als auch für den Hauptstandort finden Sie im Downloadbereich. Ich bitte Sie, sich diese durchzulesen und sich bei Fragen an die Klassenleitung ihres Kindes zu wenden.

Die Notbetreuung ist am Schulstandort eingerichtet. Sollten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Notbetreuung den Frühhort wahrnehmen, werden sie ab 07.30 Uhr zur Filiale begleitet.

Im Hinblick auf den anstehenden Feiertag kam die Frage auf, ob es eine Änderung der Gruppenzuweisung in der kommenden Woche geben werde, um eine gleichmäßige Verteilung der Stunden für beide Gruppen zu gewährleisten. Davon möchten wir in unserer Planung absehen, da es – auch unter Berücksichtigung weiterer Feiertage – zu Irritationen führen könnte. Der bisherige Rhythmus bleibt weiterhin bestehen, d.h. die Gruppe 1, die in dieser Woche Dienstag und Donnerstag Unterricht hat, wird nächste Woche am Mittwoch und Freitag in die Schule kommen. Die Gruppentaktung in der Filiale ist der am Hauptstandort angepasst.

Hinsichtlich der Hygienevorgaben gibt es keine Änderungen, so dass weiterhin eine konsequente Maskenpflicht im Schulgebäude besteht.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Slabon
Schulleitung

Dieser Beitrag wurde unter Informationen der Schulleitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.