Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

laut Senatsbeschluss dürfen ab dem 22.02.2021 die Berliner Grundschulen ihren Unterrichtsbetrieb wieder aufnehmen. Die Regelung gilt vorerst für die Jahrgangstufen 1 bis 3. Verbunden ist damit natürlich die Hoffnung, dass ein Wiedereinstieg auch für die Klassen 4 bis 6 in der ersten Märzwoche möglich ist.
In Abstimmung mit der Gesamtelternvertretung werden wir den Unterricht im Rahmen des Wechselmodells aufnehmen, so dass jedes Kind an jedem zweiten Tag die Schule besuchen kann. Unsere Überlegungen zur Umsetzung sowie die Planung für die Klassen 1 bis 3 finden Sie im Downloadbereich. Die Konzeption für die älteren Jahrgänge wird sich daran orientierten und voraussichtlich zu Beginn der nächsten Woche veröffentlicht.

Zum Halbjahr haben sich ein paar personelle Änderungen ergeben. Herr Dr. Gnüchtel ist im Januar dem Ruf der Universität Greifswald gefolgt. Wir bedauern seinen Weggang, da er das Schulleben nicht nur durch seine Persönlichkeit, sondern auch durch seine pädagogischen Ansätze – vor allem im Fach Musik – enorm bereichert hat. Wir wünschen ihm an seiner neuen Wirkungsstelle alles Gute und viel Erfolg, verbunden mit der Hoffnung, dass er unsere Schule nicht zu schnell vergisst.

Im Januar hat uns auch Herr Eder verlassen, welcher im August 2020 als neuer Kollege die Klassenleitung der 3a übernommen hatte. Nach langer Krankheit hat er sich entschieden, aus dem Schuldienst auszuscheiden. Für seinen weiteren Lebens- und Berufsweg wünschen wir ihm viel Kraft und viel Erfolg.

Als neue Kollegin dürfen wir Frau Schulz begrüßen, die vorrangig in der Schulanfangsphase als feste Lehrkraft eingesetzt wird. Die Musikstunden von Herrn Dr. Gnüchtel wird Frau Schließmann übernehmen, die voraussichtlich in der zweiten Märzwoche ihren Dienst antreten wird.

In den Winterferien hatte sich unser Hausmeisterteam vorgenommen, den Altbau durch das Streichen von Teilflächen etwas zu renovieren. Aufgrund der Größe der Flächen und der Deckenhöhe sollten die Maßnahmen zunächst eine provisorische Lösung darstellen. Der Förderverein hat sich jedoch bereit erklärt, sowohl die Kosten für die Farbe als auch für eine Malerfirma zu übernehmen. Dadurch konnten die Wände und Decken im Erdgeschoß sowie an der Treppe zur ersten Etage ausgebessert und neu gestrichen werden. Für die schnelle und hohe finanzielle Unterstützung möchten wir uns ganz herzlichen beim Förderverein, seinen Mitgliedern und den Spendern bedanken. Das Ergebnis stellt eine deutliche Aufwertung des Foyers und des Erdgeschosses dar. Wir hoffen, im Laufe des Jahres auch Mittel für die Renovierung der ersten und zweiten Etage zu finden.

Das Kollegium blickt optimistisch auf die kommende Woche und freut sich, dass die Kinder der Jahrgänge 1 bis 3 wieder an die Schule kommen. Sobald wir Informationen zum Wiedereinstieg der vierten bis sechsten Klassen erhalten, leite ich diese umgehend an Sie weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Slabon
Schulleitung

Dieser Beitrag wurde unter Informationen der Schulleitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.